austern / oysters

German

ich bin nur der, der general junot am morgen
sein frühstück bringt, wenn plate und creuse
wie seltsame orden
in einer schale liegen, die karosse

der wolken über uns aufs neue
ins rollen gerät — dreihundert ißt er,
selbst jetzt, selbst hier auf diesem hügel in der nähe
von auster-, auster-, auster-

litz: ein leichter duft von pulver-
dampf hing überm land,
als ich hinabstieg, um trompetenpfiffer-
linge und holz zu sammeln (hinter mir in einem schrank

aus schnee ein dutzend flaschen muscadet
zum kühlen), und an einem teich im forst
den reiher bemerkte, steif wie ein kadett
und ohne jede angst — bis ich ihn fast

berühren konnte, sah, daß nur die schicht
aus eis den toten vogel stützte.
als ich zurückkam, war die schlacht
vorüber, die geschütze

verstummt. vorm zelt der große haufen
leerer schalen, ihr geruch von weite
und fäulnis. boten liefen
durchs lager, um die nachricht zu verbreiten.

(aus: Australien, Berlin Verlag, Berlin 2010)
REPRINTED WITH THE AUTHOR’S PERMISSION

English

Austerlitz

mornings i alone bring general junot
his breakfast, when plate and creuse
like unseemly medals of honor
lie in a bowl, the caroche

of the overhung clouds once more
getting started to roll — three hundred
he eats, even now, even here on this mound
near auster-, oyster-, auster-

litz: a light scent of gun powder
was hanging across the land, as i alone
went down to collect the trumpet chanter-
elles and wood (behind me in the trunk

of snow a dozen bottles of muscadet
to chill), and noticed a heron at the pond
in the forest, stiff as a young cadet
and devoid of any fear — until i could

almost touch him, then discovered
that only a layer of ice supported
the dead bird. when i returned,
the battle was over, the rifle reports

silenced. in front of the tent was the heap
of used shells, their odor of vastness
and decay. messengers across the camp
were already spreading the news.

Printed from Cerise Press: http://www.cerisepress.com

Permalink URL: http://www.cerisepress.com/03/09/oysters